Montag, 2. Mai 2016

[Auslosung] Blogger schenken Lesefreude

Hallo,

es ist endlich soweit und ich habe auslosen lassen. Meine Tochter hat gerade die zwei Gewinner gezogen.

Und gewonnen haben:

                                 Martina Lahm

                                 Jeannine M.


Herzlichen Glückwunsch 💜 

Samstag, 23. April 2016

[Gewinnspiel] Kleine Bücherinsel schenkt Lesefreude


Guten Morgen!

Der 23. April ist der Tag des Buches und ich bin auch wieder ein Teil der schönen Aktion "Blogger schenken Lesefreude".

Ich habe mir zwei Bücher ausgesucht, die ich euch schenken möchte. Dafür müsst ihr nur kommentieren und mir sagen, welches Buch ihr haben möchtet. Bis zum 30.04.2016 um 23:59 Uhr habe ihr die Möglichkeit zu kommentieren. Am 01.05.2016 werde ich die Gewinner bekannt geben.


 Buch 1
Neues Glück für Susannah von Catherine Richmond

Als immer noch kein Ehemann in Sicht ist, ergreift Susannah die einzige Möglichkeit, die sich ihr noch bietet: Sie wird eine "Braut auf Bestellung". Nachdem sie eingewilligt hat, den Bruder ihres Pastors zu heiraten, verlässt Susannah ihre Heimat und bricht in das abgelegene Dakota-Territorium auf, um mitten in der Wildnis ein neues Leben anzufangen. Ihr neuer Ehemann Jesse begegnet ihr liebevoller und geduldiger, als sie dies ihrer Meinung nach verdient. Aber auch die harsche Umgebung macht ihr zu schaffen. Doch als es so aussieht, als würde der Winter nie enden, bricht der Frühling an. Und mit ihm kommt die Erkenntnis, dass sich auch Susannah verändert hat ...  

Buch 2
Open Road Summer von Emery Lord

 Es soll der Sommer ihres Lebens werden: Reagan hat sich gerade von ihrem Freund getrennt und will endlich ihr Leben in den Griff kriegen. Sie begleitet ihre beste Freundin, den Country-Star Lilah Montgomery, auf einer ausverkauften Tour durch die USA. Lilah hat selbst mit Liebeskummer zu kämpfen und die beiden Mädchen vertrauen auf ihre unendliche Freundschaft. Bis der charismatische Matt Finch als Opening Act angeheuert wird und nicht nur Reagans Gefühle komplett durcheinanderbringt ...

****

 Teilnahmebedingungen:
  • Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren
  • Das Gewinnspiel beginnt sofort und endet am 30.04.2015 um 23.59 Uhr
  • Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden(Gewinnerpost)
  • Adressen sollten innerhalb von 48 Stunden an kleine_buecherinsel[@]hotmail[.]de geschickt werden, ansonsten wird neu ausgelost.
  • Keine Barauszahlung der Gewinne möglich
  • Keine Haftung für den Postversand
  • Versand der Gewinne innerhalb Deutschland - Österreich - Schweiz
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen 

Ich wünsche euch viel Glück! 

Sonntag, 17. April 2016

[Blogtour] Erbe der Sieben Wüsten von Helen B. Kraft


Guten Morgen!

Heute ist der 4. Tag unserer Blogtour zur Bestien Reihe von Helen B. Kraft. Bei Desiree habt ihr ja die Charaktere vorgestellt bekommen und am 5. Tag geht es bei Tina weiter. Sie wird euch einiges über die Frauen der Sieben Wüsten erzählen.

Ich durfte mit einem der Protagonisten ein Interview führen und hatte die Qual der Wahl gehabt. Letztendlich habe ich Osan ein paar Fragen gestellt, denn er spielt in beiden Bänden eine große Rolle und ist, wie ich finde, ein sehr gelungener Charakter.

Erst einmal gibt es einen kleinen Steckbrief:

Vollständiger Name Osan von den Schlangen
Geburtstag:
Ziemlich lange her, warum sollte ich mir den Tag merken?

Geburtsort: Scáthgard, genauer gesagt in Sieben Wüsten, mein Vater war dort als Berater an König Crothars Hof
Freunde: Trotz allem: Cruth und Earron 
Feinde: *hebt die Brauen* Ich bin eine Bestie, wen außer Crothar sollte ich fürchten?
Charakterstärken: Loyalität, es gibt nichts, was ich für andere nicht tun würde – solange sie mich nicht verraten
Charakterschwächen:
Manche behaupten, ich sei arrogant. Ich sage, ich weiß einfach, was ich will – und wie ich es bekomme. 

Lieblingsessen/ Getränk: Im Gegensatz zu meinen Artgenossen muss nicht alles blutig sein, ansonsten esse ich fast alles. Wein und Ale ziehe ich Wasser vor, aber ansonsten bin ich sehr genügsam, was das angeht.
Hobby: *lächelt verschlagen* Spionieren, man kann nie genug über andere wissen.
Menschen- oder Bestienwelt, wo lebst Du lieber? Ich ziehe Scáthgard mit seiner rauen Landschaft und der Freiheit, als Bestie tun zu können, was ich will, der Welt der Menschen vor. Allerdings leben hier alle, die mir etwas bedeuten - oder denen ich etwas bedeute ...

Und nun kommen wir zum Interview:


Osan, ich freue mich, dass Du mir ein paar Fragen beantwortest.
Hast du ein Bild für uns?


Keines, dessen Rechte Helen besäße, aber sie behauptet, ich sähe einem gewissen Tom Hiddleston sehr ähnlich, wenn er diesen verrückten Gott spielt. Ich nehme an, du weißt, was sie meint?

Okay, da ich mich nicht so gut auskenne mit den Filmstars, hat mir die liebe Helen ein Bild geschickt. Hier geht es zu Tom Hiddleston als Loki.

Welche besonderen Fähigkeiten haben Schlangenbestien?

Wir können mit den Schatten verschmelzen und uns nahezu lautlos bewegen, was uns zu den besten Spionen macht. Wir sehen und hören mehr als andere, weil wir auch das verstehen, was ungesagt bleibt. Leider sind wir eher mäßige Kämpfer.

Was bedeutet Freundschaft für Dich?

Für meine Freunde bin ich bereit zu sterben. Ich will ihnen vertrauen können, wie sie mir vertrauen dürfen. Einmal verraten jedoch, gibt es kein Zurück mehr.

Was bedeutet Macht für Dich?

Ein gutes Leben. Wer Macht besitzt, muss sich um nichts anderes Sorgen, als diese zu behalten. 

Wie würde dein Leben aussehen, wenn Du diese Macht besitzen würdest? Was würdest Du ändern?

Ich wäre sicher kein so grausamer Herrscher wie Crothar es war oder so nachsichtig wie Cruth. Ich würde versuchen, mein Volk in Wohlstand zu führen und dort zu halten. Gleichzeitig würde ich bestimmt nicht versuchen, ihr Naturell zu ändern. Bestien sind und bleiben Bestien, sie sollten sich nehmen dürfen, was sie wollen, ohne Konsequenzen fürchten zu müssen. Gleichwohl müssen sie dem Herrscher gegenüber Respekt zeigen. Aber man kann ja nur jene respektieren, die etwas tun, das das rechtfertigt.
 
Wie weit würdest Du gehen um einen Nutzen aus einer Sache zu schlagen?

Kommt darauf an, wie groß der Nutzen ist. Bei einigen Dingen bin ich bereit, bis zum äußersten zu gehen.

Welche lustige/traurige Geschichte gibt es von Dir zu erzählen?

Mir fällt nur ein, wie meine Freundschaft zu Cruth entstand, damals waren wir noch Welpen. Unsere Clans leben nicht allzu weit auseinander. Ich kletterte auf einen Baum, fiel herunter und brach mir einen Säbel an, weil ich ja unbedingt als Bestie spielen musste. Es tat höllisch weh und ich verlor ständig das Bewusstsein. Cruth fand mich und blieb bei mir, bis sie uns fanden. Natürlich suchten sie nach ihm und nicht nach mir, aber er hielt mich wach, bis ich versorgt werden konnte. Ist lange her.

Was denkst Du über Helen? Sie hat dich ja erschaffen, bist Du zufrieden mit ihrer Arbeit?

Schwierig. Sie hat mich sehr gut dargestellt, dabei hat sie allerdings nur an der Oberfläche gekratzt. Manchmal wünschte ich mir, sie hätte besser hingesehen, bei anderen Dingen wäre es mir lieber gewesen, sie hätte genau das nicht getan.

Ja, irgendwie scheinen Welten zwischen dem was Du mir erzählst und dem was ich gelesen habe zu liegen. Mir kam es in den Büchern vor, dass Du nicht ganz so viel auf die Freundschaft gibst und mehr auf deinen eigenen Vorteil bedacht bist. Erst, wenn es brenzlig wirst, legst du dich fest. Aber Du bist auch sehr geschickt, dass man es nicht sofort merkt. Was mir sehr imponiert hatte. Hm, wenn Helen nur an der Oberfläche gekratzt hat, dann erzähl doch mal in wenigen Worten, wie du dich gerne gesehen hättest?

Siehst du, genau das ist das Problem. Sie wollte meine schlechten Seiten hervorheben, dabei war ich Cruth stets ein ebenso treuer Freund wie Earron. Doch meine Taten müssen ja immer einen faden Beigeschmack haben, jeder soll denken, dass ich nur an mich denke. Niemand hat gesehen, wie oft ich Cruth vor Crothar gedeckt habe oder ihm Informationen zugespielt habe, die ihm dabei helfen, in den Augen seines Vaters nicht noch schwächer zu wirken. Hat Helen das erwähnt? Nein. Sie brauchte einen Bösewicht, also musste ich das sein. Zugegeben. Earron hätte als solcher nicht viel getaugt, so viel Ehre wie der im Leib hat, ist es ein Wunder, dass er kein Gängelband trägt. Aber auch da hat Helen geschickt die Tatsachen verschleiert. Earron ist und bleibt der heldenhafte Freund, ich das fiese Arschloch.

Ui, jetzt offenbarst Du aber etwas. Welche Tatsachen hat Helen denn verschleiert? Sorry, aber mir ist aufgefallen, dass Earron mehr über Cruth wusste als Du?

Du meinst, Earron weiß mehr über Cruth als ich? Nein, er gibt nur mit seinem Wissen an, während ich mich zurückhalte. Wissen bedeutet Macht und nur wer diese geschickt einsetzt, zieht auch seinen Nutzen daraus. Ich für meinen Teil, glaube, das Earron zu einfältig ist, sein Wissen zu nutzen, aber er soll ja auch Kämpfen, nicht denken.


Trotzdem. Jeder, der Earron so liest, wird denken, dass er ein absoluter Saubermann ist, der niemals über die Stränge schlägt, aber ich weiß genau, dass auch er kein Kind von Traurigkeit ist. Bevor wir Scáthgard verlassen haben, hatte er drei Frauen gleichzeitig, und ich weiß doch, dass ihr Menschen Monogamie bevorzugt, also hat Helen das einfach mal unter den Tisch fallen lassen. Aber ich bin der Weiberheld, der hinter jedem Rock her ist, ich behandele Frauen wie Gegenstände. Pah! Ich habe immer nur eine gleichzeitig! Und, wenn wir schon so offen sprechen, wer sagt denn, dass Earron nicht auch insgeheim davon träumt, die Schwarzsteiner auszulöschen, anschließend die Selaner, nur um die Sturmbestien auf den Thron zu hieven? Als drittstärkste Macht Scáthgards erscheint mit das nicht so abwegig, wie Helen hier immer tut. Bislang scheiterte es nur daran, dass Earron immer so geradeheraus ist. Hätte er nur den Hauch einer Schlangenbestie in sich ...
Polygamie, Du wirst es nicht glauben, gibt es in jeder Epoche. Jedem das seine, genau wie Du einer schönen Frau nicht widerstehen kannst. Irgendwie habe ich so ein wenig das Gefühl, dass du dir in der Opferrolle ein wenig gefällst. Das hätte ich jetzt so nicht erwartet.

Jetzt hörst du dich an wie Earron. Opferrolle! Was soll das? Da spricht man aus, was man denkt und entweder ist man sofort ein Hochverräter oder überempfindlich. Euch kann man es einfach nicht recht machen! 
    Womit hast Du Helen in den Wahnsinn getrieben?

Vermutlich mit meiner Wechselhaftigkeit, weil ich mich nicht recht entscheiden konnte, wo ich stehe. Sie kann ziemlich derb fluchen, wenn ich Dinge tue, mit denen sie nicht rechnet. Und ich habe sie garantiert mehr als einmal überrascht.

Das kann ich mir nur schwer vorstellen, dass Helen so fluchen kann. Was ist denn ihr liebstes Schimpfwort?

Wenn es harmlos ist, ruft sie "Verdammte Hacke!", aber sie kann auch Dinge wie "Fuck!" und "Ich reiß dir den verdammten Arsch auf, wenn du nicht machst, was ich will!", brüllen. Traut man ihr nicht zu, ich weiß. 

*grins* Ja, sie scheint nicht auf den Mund gefallen sein und lässt ihren Gefühlen freien Lauf.
 Wie schaut es aus, wenn du dich ärgerst? Verlierst Du dann auch die Fassung? 

Eher weniger. Wir Schlangen gehören zu der ruhigeren Sorte Bestien. Wir zeigen unsere Gefühle nicht unbedingt jedem. Und bis es dann soweit ist, vergeht schon einige Zeit, aber dann kann es schon sein, dass wir sehr ... unwirsch, um nicht zu sagen brutal reagieren. Bestien, du verstehst?

Ja, ich verstehe. Durch die zwei Bücher die ich bis jetzt genießen durfte, kann ich mir das richtig gut vorstellen.
Gibt es einen Song oder Film, welchen Du mit Helen verbindest?

Helen meinte, ein Song sei ein Lied, Filme kenne ich nicht. Aber es gibt ein Lied aus meiner Heimat, darin geht es um Geschichtenerzähler, die durchs ganze Land streifen, um Legenden zu besingen. Den Text kenne ich nicht mehr so genau, aber wenn ich an Helen denke, fällt mir die Melodie wieder ein.

Uuups, vergessen, Du bist ja ein ganz anderes Jahrhundert. Ich hätte wohl eher nach einem Theater- oder Glauklerstück fragen sollen. Leider war da auch schon die Verbindung beendet gewesen. 

****

Bei dieser Blogtour gibt es am Ende auch etwas zu gewinnen. Unter allen Teilnehmern wird ein Überraschungspaket nebst Poster von Schwarzstein und Königin verlost. Dafür müsst ihr die Buchstaben finden, die wir im Text besonders vorgehoben haben und euch merken. Das Lösungswort schickt ihr dann an bianca.schuetz[at]ymail[Punkt]com. Das Gewinnspiel endet am 30.04.2016 um 23.59 Uhr!

Teilnahmebedingungen!

- Teilnehmen kann jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist. Einen Nachweis zu verlangen, behalte ich mir vor.
- Pro Haushalt ist nur ein Teilnehmer teilnahmeberechtigt.
- Der Preis wird per Zufallsgenerator unter allen Teilnehmern verlost, die die Bedingungen erfüllen.
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
- Die Preise werden nach Ablauf der Aktion und nach Erhalt der Adressen verschickt. Sollte ein Preis auf dem Postweg verloren gehen, besteht kein Anspruch auf Ersatz.

~ Datenschutz ~
Persönliche Daten der Teilnehmer werden nicht veröffentlich, die Namen des Gewinners abgekürzt dargestellt und persönliche Informationen gelöscht, sobald der Gewinn versandt ist.

~ Im Gewinnfall ~
Der Gewinner muss sich selbstständig melden, da das Kontaktieren über private Nachrichten auf z.B. Facebook verboten ist. Dazu hat der Gewinner eine Woche nach Bekanntgabe Zeit, sonst wird neu ausgelost bzw. der nächste rückt nach.

~ Disclaimer ~
Veranstalter der Verlosung ist Helen B. Kraft. Facebook oder jede andere Seite, auf der die Blogtour erfolgt ist, sind nur Unterstützer und haben mit diesem Gewinnspiel nichts zu tun.
 

Dienstag, 5. April 2016

[Blogtour Ankündigung] Erbe der Sieben Wüsten von Helen B. Kraft


Hallo!

Bald ist es soweit und unsere Blogtour zu der Bestien Reihe von Helen B. Kraft startet. Wir haben spannende Themen und Interviews für euch und am Ende der Blogtour gibt es auch ein kleines Gewinnspiel. Näheres dazu später.

Die Blogtour geht vom 8.04.- 26.04.2016 und hier habt ihr schon einmal den Fahrplan:

08.04.2016
Buchvorstellung mit Vorschau auf weitere Romane
bei Astrid

11.04.2016
Geschichte, Mythologie, die verschiedenen Bestienrassen
bei Chantal

14.04.2016
Charaktervorstellung
bei  Desiree

17.04.2016
Protagonisteninterview
bei mir

20.04.2016
Warum die Frauen der Sieben Wüsten keine Püppchen sind?
bei Tina Alba

23.04.2016
Autoreninterview 
bei Sylvia

26.04.2016
Protagonisteninterview mit Ausblick auf Band 3
bei Annika

An dem jeweiligen Tag werde ich den Direktlink einfügen.

Ich wünsche euch jetzt schon einmal eine schöne Tour und freue mich, wenn ihr uns zahlreich besucht.